Sanierung der Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten

Bauherr
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft,
Forschung und Kunst

Nutzer
Klinikum der Universität München

Projektleitung
Staatliches Bauamt München 2
Hochbauabteilung H3.3

Planung
Alex Jobst, Staatliches Bauamt München 2

Landschaftsarchitekt
Büro Lynen, Freising

Bauleitung
Albert Brüggemann, Staatl. Bauamt München 2

Fotos
Ingrid Scheffler, München

Nutzfläche: 9.500 m2
Bauzeit: 2003 - 2008



Nach über 20 Jahren der Nutzung wurde die Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten mit ihren drei Teilbereichen der Zahnerhaltung und Parodontologie, der Prothetik und der Kieferorthopädie von Grund auf modernisiert und damit auch die alten Gebäudestrukturen optimiert. Das führte letztlich zu einem Rückführen in den Rohbauzustand des gesamten Gebäudes, bis hin zum Abbruch nicht zu sanierender Gebäudeteile und deren Wiedererrichtung. Nach 5 Jahren Gesamtbauzeit unterteilt in insgesamt sechs Bauphasen konnte 2008 die Klinik ihren Betrieb wieder in vollem Umfang aufnehmen und kann sich so erfolgreich allen gestiegenen Anforderungen an die moderne medizinische Versorgung für die Zukunft stellen.

klinikum.uni-muenchen.de/Poliklinik-fuer-Zahnerhaltung-und-Parodontologie/de/index.html


klinikum.uni-muenchen.de/Poliklinik-fuer-Zahnaerztliche-Prothetik/de/index.html


klinikum.uni-muenchen.de/Poliklinik-fuer-Kieferorthopaedie/de/index.html