Studitum

Bauzeit: 2016 -2018
Nutzfläche NF 1-7: 1.187 m²



Der Baukörper hat die Grundrissabmessungen von 13 m x 33 m. (Achsmaß tragende Außenwände, zzgl. Dämmung + Aufbau Fassadenmaterial) 45,0 cm (25 cm Stahlbeton, 20 cm WDVS plus Vorsatzschale).
Das StudiTUM ist als ein 4-geschössiges Gebäude mit Staffelgeschoss geplant.
Untergeschoss mit allen Technikräumen
Erdgeschoss mit Foyer, Seminarraum, Studierlounge und jeweils dazugehörigem Galeriebereich, 1.und 2.Obergeschoss mit Kommunikationszone, Seminarraum und Lern-/ Büroräumen, 3.Obergeschoss als Staffelgeschoss mit Multifunktionsraum und Dachterrasse.

Der Neubau soll einen robusten, „industriellen“ Charakter besitzen mit sichtbaren Installationen im Erdgeschoss. Das Treppenhaus, als Haupterschließungskern befindet sich im Süden des Gebäudes.
Das Erdgeschoss soll transparent, offen und durchlässig wirken durch die großzügigen Fensterflächen und die beiden Terrassen (im Westen und Süden).
Hier finden ein Foyer mit Cafeteria und Getränkeautomaten, ein großer Seminarraum und eine Studierlounge ihren Platz. Die Großzügigkeit des Erdgeschosses unterstützt diese Intention durch eine lichte Raumhöhe von 6 m.


Bauherr und Projektleitung: Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt München 2
Architekten: Staatliches Bauamt München 2, Abt. 2.1
Elektroplanung: Elektroplanung Frey
HLS Planung: Dr. Glasmann Ingenieure
Tragwerksplanung: bbi Bracher Bock Ingenieure
Bauphysik: Obermeyer
Landschaftsplanung: Klaus Schurr