Neubau Radiochemie

Projekt in Ausführung

Bauzeit: 2009 bis 2012
Nutzfläche NF 1-7:  



Laborneubau:
Der neue Laborbau ersetzt die im bestehenden Hauptbau untergebrachten Radionuklidlabore S2/S3 und Gefährdungsstufe GS nach DIN 25425 und einige Einrichtungen des bestehenden Flachbaus. Im Neubau wird es fünf Arbeitseinheiten geben, die jeweils unter dem 107 -fachen der Freigrenze sowie mit definierten Isotopen arbeiten. Hierfür hat das Landesamt für Umweltschutz am 29.10.2014 die Umgangsgenehmigung erteilt.


Bauherr und Projektleitung: Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt München 2
Architekt: W. Golling Architekt
Tragwerksplaner: Ing. Büro Henke und Rapolder
Elektroplanung: Ing. Büro IEP
HLS-Planung: PEG Planungsbüro für Energie-und Gebäudetechnik GmbH
Laborbau: Heinekamp
Außenanlagen: mahl-gebhard-konzepte