Neubau Mensa

Neubau Mensa - Campus Garching

Projektdaten:
Bauherr:
Freistaat Bayern, Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Projektleitung:
Staatliches Bauamt München 2, Liegenschaftsabteilung H2.3

Planung und Entwurf:
derzeit Durchführung eines Architektenwettbewerbs

Bauzeit: geplant 2015 - 2017
Nutzfläche insgesamt: 5.268 m2

Die bestehende Mensa der TUM auf dem Campus Garching - eine der größten bayerischen Universitätsmensen überhaupt - ist, nach 36 Jahren Betrieb, am Ende ihrer Lebensdauer angekommen. Weder betriebliche noch wirtschaftliche Gesichtspunkte sprechen für den Erhalt und die Sanierung des Bestandes. Der Freistaat Bayern hat sich deshalb, aber auch wegen der nachhaltigen Sicherstellung der Essensversorgung der stetig steigenden Zahl seiner Studierenden, für den Neubau der Mensa entschlossen und dazu in der ersten Jahreshälfte 2012 einen nichtoffenen, einphasigen Realisierungswettbewerb nach einem Teilnahmewettbewerb nach VOF ausgelobt. Aus dem Wettbewerb ist das Büro meck architekten als 1.Preisträger hervorgegangen.

Der Entwurf sieht ein quadratisches, zweigeschossiges Gebäude mit einem Innenhof vor.
Im Erdgeschoss findet die Erschließung aus Süden, Osten und Norden über das Foyer statt. Weiterhin befinden sich dort die Cafeteria mit eigenem Küchenbereich, die Studentenkommunikation mit einer kleinen Küche, Technikräume, Lagerräume und im Osten die Anlieferung.
Im 1. Obergeschoss ist der Speisesaal mit Free-Flow-Bereich angeordnet.

Das Gebäude soll bis Ende 2017 fertiggestellt werden.