Dr. von Haunersches Kinderspital



Vordach Eingang

Bauherr/Nutzer
Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität
München

Projektleitung
Staatliches Bauamt München 2




Anlässlich der Zusammenlegung des Dr. von
Haunerschen Kinderspitals mit der Kinderpoli-
klinik wurde 1998 vom Universitätsbauamt ein
Konzept zur Realisierung der erforderlichen
Baumaßnahmen erstellt. Die Umsetzung des
Maßnahmenkataloges führte bis heute zu einer
Vielzahl kleinerer und größerer Baumaßnahmen
mit Ausgaben in Höhe von über 15 Mio. €.




Kubusgebäude - Sanierung und Einbau von Forschungslaboren

In dem Stahlbeton-Skelettbau aus den
60er Jahren wurden das UG und EG
komplett entkernt. Neben der Schad-
stoffbeseitigung und der brandschutz-
technischen Ertüchtigung wurden die
Geschosse, auch strukturell, neu aus-
gerichtet, sowie allgemeine bauliche
Mängel beseitigt. Als Nutzungen wurden
die Forschungslabore der Kinderklinik,
sowie einige zentrale Einrichtungen
der Verwaltung eingebaut.

Nutzfläche 1.380 m2
Bauzeit 08/2001 - 08/2002

Architekt:
Staatliches Bauamt München 2/Hochbauabteilung H3.3



Flur

Christiane-Herzog-Ambulanz

Sanierung des 1. Obergeschosses des
historischen Hauptgebäudes am Goetheplatz
von 1882 einschließlich der statischen und
brandschutztechnischen Ertüchtigung.
Einbau einer Mukoviszidose Ambulanz und
der Kardiologie, sowie eines Seminaraumes.
Strukturelle Verbesserung durch Anordnung
eines internen Arbeitsflures.
Die komplette technische Installation
wurde erneuert.

Baukosten ca. 1.450.000 €
Nutzfläche 427 m2
Bauzeit 06/2002 - 03/2003

Architekt
Entwurf: Staatliches Bauamt München 2
Hochbauabteilung H3.3
Ausführung: Heene + Pröbst GmbH



Radiologie Erweiterung

Denkmalgerechte Sanierung des Erd-
geschosses des historischen Haupt-
gebäudes am Goetheplatz von 1882
einschließlich der statischen und
brandschutztechnischen Ertüchtigung.
Erweiterung der angrenzenden Radiologie
durch neue Räume für Ultraschall-
diagnostik und Modernisierung des
Röntgendemonstrationsraumes, sowie der
Einheiten für Hämostaseologie und
Nephrologie.

Baukosten ca. 950.000 €
Nutzfläche 395 m2
Bauzeit 04/2004 - 12/2004

Architekt
Entwurf:Staatliches Bauamt München 2
Hochbauabteilung H3.3
Ausführung: Heene + Pröbst GmbH




Sanierung des 2.und 3.Obergeschosses - Einbau Station Intern 1

Sanierung des 2.und 3. Obergeschosses des historischen Hauptgebäudes am Goetheplatz von 1882,
einschließlich der statischen und brandschutztechnischen Ertüchtigung, sowie der Erneuerung des
Daches.
Einbau der Station Intern 1 im 2.Obergeschoss mit 20 Betten.
Ausbau des 3.Obergeschosses für Arztzimmer. Einbau der Lüftungszentrale des Hörsaales im Speicher. Die komplette technische Installation wurde im Zuge dieser Maßnahme erneuert.

Baukosten ca. 3.030.000 €
Nutzfläche 1.150 m2
Bauzeit 10/2005 - 12/2006

Architekt
Entwurf: Staatliches Bauamt München 2
Hochbauabteilung H3.3
Ausführung: Heene + Pröbst GmbH und Architekturbüro Sütfels