Neubau Kinderkrippe „Kinderwelt“

Foto Aussenansicht


Foto Detail Aussenansicht

Bauherr
Freistaat Bayern
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Nutzer
Paritätischer Wohlfahrtsverband

Projektleitung
Staatliches Bauamt München 2
Liegenschaftsabteilung 1

Architekt
Entwurf: Staatliches Bauamt München 2
Liegenschaftsabteilung 1
Ausführung: Heene, Pröbst + Partner

Gesamtbaukosten: 2,2 Mio. €
Hauptnutzfläche: 607 qm
Bruttorauminhalt: 3.691 cbm
Bauzeit: Mai 2002 - April 2003



Die dreizügige Kinderkrippe für die Bediensteten des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München am Standort Großhadern liegt in einer natürlichen Vertiefung des Geländes. Diese ruhige und geschützte Lage vermittelt Geborgenheit. Auf eine funktionelle Gliederung innen wie außen wurde sehr viel Wert gelegt.
Der nördliche Teil des Baukörpers beinhaltet als kompakter, rechteckiger, insgesamt dreigeschossiger Kopfbau den Bereich Verwaltung/Eltern. Der südliche eingeschossige Bau, ist als Bereich Spielen/Kinder ausgewiesen. Eine großzügige, kindgerechte Außenanlage mit Schwerpunkt auf Sehen, Fühlen und Erleben von Umwelt, Pflanzen und Natur runden die Baumaßnahme ab.