Neubau für die Fakultät Biologie - 1. Bauabschnitt

Foto Panorama Biozentrum 1. BA


Foto Eingangshalle

Bauherr
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Nutzer
Ludwig-Maximilians-Universität München

Projektleitung
Staatliches Bauamt München 2
Hochbauabteilung H 3.1

Architekt
Fritsch + Tschaidse Architekten

Landschaftsarchitekt
Mahl Gebhard, Landschaftsarchitekten BDLA

Wettbewerb: 1996
Hauptnutzfläche: 9.749 qm
Bruttorauminhalt: 105.064 cbm
Bauzeit: Februar 2001 - Juli 2004

Fotos: Rainer Viertlböck



Der Hauptzugang zur Fakultät für Biologie erfolgt über den Campusplatz und führt vorbei am großen Hörsaal in die viergeschossige Halle des Gebäudes. Die Lehrbereiche und die Bibliothek sind im Erdgeschoss zentral erreichbar. Verwaltung, Dekanat und Büros liegen in den Obergeschossen. An die Eingangshalle sind die beiden dreibündig organisierten Laborgebäude kammartig angebunden.
Die Gestaltung der Fassaden entwickelt sich aus der städtebaulichen Leitidee, stadttypische und landschaftliche Bezüge herzustellen. Das zum Campusplatz hin orientierte Bürogebäude erhielt eine Fassadenverkleidung mit vorgehängten Ziegelplatten, das zur Landschaft orientierte Laborgebäude eine naturbelassene Holzverkleidung.