Deutsches Herzzentrum München - Forschungsneubau

Bauzeit: 2014 - 2016
Nutzfläche NF 1-6: 2.000 m²
Forschungsneubau DHZ

Der Forschungsneubau ist an der östlichen Ecke des Grundstücks des Deutschen Herzzentrums entlang der Lothstraße als kompakter Kubus platziert.
Der Eingangsbereich wird zum denkmalgeschützten Verwaltungsgebäude des Herzzentrums orientiert.
Drei verschiedene Forschungsbereiche (Herzchirurgie, Kinderkardiologie, Kardiologie) sind jeweils auf einer Ebene angeordnet, die Tierhaltung im Untergeschoss.
In einem benachbarten Bestandsgebäude sind die erforderlichen Büroflächen untergebracht.


Bauherr und Projektleitung: Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt München 2
Architekten: Heinle, Wischer und Partner
Objektüberwachung: BMC Baumanagement
Tragwerksplanung: Seeberger, Friedl und Partner
HLS Planung: Team für Technik
Elektroplanung: ENT
Laborplanung: ZWP Ingenieur-AG
Freianlagen: Büro Prof. Kagerer